Strickschick für Draußen-Kinder

Huch, so schnell ist die Kids Clothes Week schon wieder vorbei. Mit Ferien und diversen Krankheitsfällen war hier nicht viel Nähzeit rauszuholen. Mich hatte es nämlich auch erwischt. Zum Glück hatte ich schon vorher ein zweites Stück zum Nähen vorbereitet. Der Pullover aus einem Wolle/Polyester-Gemisch hatte einen Maschinenlauf mit Vollwaschmittel und heißen Temperaturen schon hinter sich. Und Überraschung – es kam tatsächlich ein wie gewünscht verfilzter Stoff heraus.

So konnte ich gleich die Hosenstücke zuschneiden. Es war ein echtes Frei-Schnauze-Projekt, falls ich das mal so sagen darf. Ich habe eine passende Schlumperhose in der Mitte gefaltet und auf den flach ausgebreiteten Pullover gelegt. Für kleine Kinder eignen sich Ärmel prima, aber für eine Größe 104 reichten die Ärmel nicht mehr. Deshalb kam der „Falt-Schnitt“ vorne drauf. Da passten beide Teile nebeneinander. Ich habe natürlich in einem Ruck gleich auch die Rückseite der zukünftigen Hosen ausgeschnitten.

Dann habe ich aus einer alten Goretex-Jacke einmal für die Vorderseite der Beine und einmal für die Rückseite am Po einen passenden Besatz zugeschnitten. Den habe ich mit einfachen Zickzacknähten aufgesteppt, dann die Beine genäht und jeweils den Besatz in der Seitennaht mitgefasst. Beide Beine rechts auf rechts ineinanderstecken und die Schrittnaht nähen. Jetzt fehlt nur noch der Bund. Ich habe ihn schön lang angesetzt, so dass man ihn bei eisigem Wind übers Bäuchlein klappen kann.Vorne habe ich noch ein kleines Stückchen Webband mitgefaßt, damit das kleine Mädchen besser zwischen Vorne und Hinten unterscheiden kann.

Unten könnte man natürlich auch Bündchen annähen. Aber ich habe einfach den vorhandenen Pulloverbund genutzt.

Puh. Geschafft. Perfekte Hosen für kühles Wetter. Und damit darf man sich auf den Boden setzen oder bald vor den ersten Blümchen niederknien.

Für das große Kind sollte es natürlich auch was geben. Aber das wird dann wohl erst in den nächsten Wochen fertig. Ich halte Euch auf dem Laufenden.

Jetzt stelle ich die Hose aber erstmal den anderen Kids Clothes Week  Teilnehmern  und bei Kiddikram vor.

Wollhose mit wasserdichten Besätzen

Nee, wie altes Strickzeug sieht es wirklich nicht aus. Zeit für ein Tänzchen.

—————————————————————————————————————————————————————————————————-

Hi guys,

these are the pants I made for my little girl from a wool sweater. I have been felting it in the washing mashine. Then I cut the parts of the pants using fitting pants as a pattern. I added pieces of an old waterproof jacket. So she can sit down outside or fall on her knees without getting wet pants. She loves it and did a little dancing right away.

—————————————————————————————————————————————————————————————————-

Alt: Pullover und Goretex-Jacke

Neu: Bündchen und Gummi

Kosten:  6 Euro

Previous Post Next Post

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply Wollpullover im Sommer? Die werden gekocht! - Schnipp, Schnapp - Kragen ab! 14. Mai 2015 at 09:34

    […] Hälfte vertreten, der andere Teil waren irgendwelche Kunstfasern. Aber für die daraus entstandene Hose für kleine Draußenkinder war die leichte Stoffverfestigung genau […]

  • Reply Wolfsspuren - Schnipp, Schnapp - Kragen ab! 21. April 2015 at 06:53

    […] Stunde für sein Kind zu nähen. Damals war das Thema Upcycling und tatsächlich habe ich mit der Outdoorhose und dem Gießkannenkleid zwei Sachen genäht, die die Kinder gerne anziehen. Jetzt startet die […]

  • Reply Louisa 9. Februar 2015 at 04:23

    What a great idea using the raincoat so she doesn’t get wet knees! I love it!

  • Leave a Reply

    We use Cookies - By using this site or closing this you agree to our Cookies policy.
    Accept Cookies
    x