Kita-Kleidchen für den Frühling

grafisches Kleid 1 Manchmal fängt mich einfach das Muster. Kreise und Rechtecke in Rosa und Türkis – das passt gerade so schön zu den ersten Frühblühern vor unserem Haus.

Ich beschloss, für das kleine Mädchen ein kurzes, kitataugliches Kleid zu nähen. So ohne Schnitt, einfach nach Gefühl. Wollt Ihr wissen, wie es geht?

Als erstes habe ich mir ein passendes T-Shirt genommen und auf das auf links gewendete große Shirt gelegt, per Augenmaß, langem Lineal und Rollschneider einmal ssst. Und schon lagen zwei Teile vor mir. Auf das Oberteil habe ich mit Hilfe des passenden T-Shirts eine Linie gezeichnet, an der die zukünftige Naht verlaufen soll. Dann habe ich alles zusammengesteckt und auf jeder Seite mit dreifachem Geradstich entlang der Linie die neue Naht genäht.

T-Shirt auflegen, abschneiden und stecken...

T-Shirt auflegen, abschneiden und stecken…

Den überflüssigen Stoff habe ich einfach abgeschnitten. Wer möchte, kann natürlich noch versäubern, noch schöner geht es mit einer Overlock, aber die gibt es hier nicht. Dann einmal wenden und übers Kind ziehen. Passt? Passt.

Als nächstes habe ich aus einem passenden türkisen Jerseystoff zwei Teile ausgeschnitten und an den Seiten zusammengenäht. Ich habe die Breite so gewählt, dass der Ring locker um die Taille des Mädchens passt (je zwei Zentimeter Nahtzugabe dazugeben).

Dann wird es ein ganz winziges bisschen kompliziert. Heftet den Ring rechts auf rechts auf das obere Kleidteil. Dabei müssen die Seitennähte exakt zusammengeheftet werden. Das Vorderteil aus türkisem Stoff habe ich so gedehnt, dass es in der Länge zum oberen Teil passte und genau so auch gesteckt. Das gleiche habe ich mit der Rückseite gemacht. Dann könnt Ihr es nähen. Ich habe wieder den 3-fachen Geradstich genommen.

...passenden Stoffstreifen schneiden, zusammennähen und anheften. Nähen

…passenden Stoffstreifen schneiden, zusammennähen und anheften. Nähen

Genauso habe ich auch den unteren Rockteil angenäht. Habt Ihr ein sehr breites Stoffstück übrig, solltet ihr es Kräuseln. Das ergibt dann schöne und gleichmäßige Falten. (Das hätte ich wohl auch besser machen sollen.)

Umdrehen, bügeln und fertig!

Ein Kleidchen für die Kita, das prima auch über Hosen passt.

Ein Kleidchen für die Kita, das prima auch über Hosen passt.

Das kleine Mädchen ist begeistert und führt das Kleid heute gleich aus.

Und hier dürfen es heute ganz, ganz viele Leute sehen: beim Creadienstag, beim Upcycling-Dienstag, beim Kopfkino und bei Meitlisache.

Vielen Dank Euch Veranstaltern. Ich habe lange, lange bei Euch gelesen, viele tolle Blogs kennengelernt und freue mich sehr, jetzt selbst dabeizusein.

Alt: T-Shirt mit grafischem Muster aus dem lokalen Sozialkaufhaus

Neu: türkiser Stoff

Schnitt: frei der Nase nach

Kosten: 25 Cent für das T-Shirt und wahrscheinlich noch ein paar Cent für den bereits vorhandenen türkisen Stoff

Previous Post Next Post

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Frühjahrskur: Shirt zu Kleid 19. April 2016 at 08:27

    […] angesetzt. Das geht nur bei Shirts, die ausreichend groß oder sogar größer sind, so wie bei dem hier. Also noch […]

  • Leave a Reply

    We use Cookies - By using this site or closing this you agree to our Cookies policy.
    Accept Cookies
    x