Handy-Kleidchen

Handy-Kleidchen

Neues Kleid fürs Handy

So ein Handy möchte es kuschelig und warm. Deshalb bekommt meines ein Kleidchen aus dickem braunem Filz aus echter Schurwolle. Ich habe ihn über eine Anzeige von einer alten Dame bekommen, die nicht mehr näht. Sehr gut eignen sich aber auch Reste alter Jacken und Mäntel aus Schurwolle.
Von der alten Dame habe ich auch den Knopf.handytasche Sie hat mir ihre gesamte Sammlung geschenkt. Ich erzähle Euch demnächst mehr darüber.
Das neue Handykleid habe ich als langen Streifen zugeschnitten, den ich zum Schluß einfach zusammengeklappt und genäht habe.  Ihr könnt ruhig auf jeder Seite einen Zentimeter Platz zum Nähen lassen. Auf der Rückseite (Achtung, erst mal probeweise zusammenklappen, damit Du auch die richtige Seite erwischst) ist ein Stückchen Webband aufgenäht, dazwischen habe ich die Schlaufe aus Gummi gefasst. Die Vorderseite habe ich freihändig verziert. Das ist ein sehr, sehr eng gestellter, mittelbreiter Zickzack-Stich. Müsst Ihr einfach ausprobieren. Dann Knopf aufnähen, beide Seiten links auf links zusammenklappen und nähen. Ich habe einen Zierstich genommen, der relativ breit sticht.
Jetzt darf das Handy kuscheln und bei RUMS vorbeischauen.

Viele Grüße
Annett

Schnitt: Streifen nach Handy-Maß
Zutaten: Filz und Knopf aus Sammlung einer alten Dame. Webband und Gummikordel aus meinen Beständen
Kosten: nix

Previous Post Next Post

You Might Also Like

7 Comments

  • Reply Alexandra 29. Januar 2015 at 22:10

    Liebe Annett,
    ich habe so viele Knöpfe im Schrank. Hast Du noch mehr Ideen mit Knöpfen?
    LG
    Alex

    • Reply annett 29. Januar 2015 at 23:49

      Wie wäre es mit einem Muff mit Knöpfen?
      Grüße
      Annett

      • Reply Alexandra 31. Januar 2015 at 10:01

        Ich habe tatsächlich endlich einen Muff. Den wollte ich schon lange. Ist aber aus Fake-Fell, da gehen Knöpfe unter. Ich werde es ja sehen, wenn Du mal was mit ganz vielen Knöpfen machst.

  • Reply Nadja 29. Januar 2015 at 19:53

    Was ich dich schon länger mal fragen wollte, liebe Annett: Gibt’s auch Schnitte/Vorlage für Puppenkleidung aus alten Sachen? Wäre hier sehr gefragt. Schöne Grüße, Nadja

    • Reply annett 29. Januar 2015 at 21:11

      Gibt es natürlich. Und weil kleine Puppenmuttis ja nicht mit großer Geduld gesegnet sind, bereite ich morgen gleich mal was vor.
      Grüße
      Annett

  • Reply zauberflink 29. Januar 2015 at 11:04

    Kuschlig! Da möcht ich glatt (d)ein Handy sein 😉
    Und der Knopf ist auch wundervoll!
    Lieben Gruß von Lena

    • Reply annett 29. Januar 2015 at 21:13

      Ja, das erinnert irgendwie an einen warmen Schlafsack. Nicht schlecht bei dem ständigen Wind-Regen-Schnee.
      Liebe Grüße
      Annett

    Leave a Reply

    We use Cookies - By using this site or closing this you agree to our Cookies policy.
    Accept Cookies
    x