Ein sehr persönliches Fotoalbum

Es ist ja easy – ein Gang zu irgend einem Fotoautomaten in der Stadt, Stick, CD oder was auch immer reinstecken und schon purzeln die fertigen Bilder heraus. Schöner geht es mit den Fotobüchern, die ich wirklich schön finde und auch selber gerne mache.

Aber wir wollten für die Tictac-Oma ein persönliches Fotoalbum, an dem auch die Kinder mitwirken können. Also haben wir es ganz wie früher und sogar noch schöner gemacht.

Als erstes haben wir uns um die einzelnen Seiten gekümmert. Das hieß, Bilder abziehen, auf ein Blatt kleben und dann durften die Kinder das Blatt bemalen. Zum Schluß habe ich es gelocht.

Ein bunter Rahmen

Ein bunter Rahmen

Fotoalbum2

Für die Hülle haben die Kinder dicke Pappe von einer Kiste mit Farbe verziert.

Fotoalbum5

Als es gut getrocknet war, habe ich die Pappen auf die richtige Größe geschnitten und gelocht. Für den Verschluss habe ich auf die Vorderseite einen Knopf genäht, auf die Rückseite ein Stück Leder über ein Stück Gummiband geklebt.

FotoalbumCollageIch empfehle Euch, beim Knopf annähen auf der anderen Seite der Pappe noch ein Stückchen Leder unterzulegen, damit die Pappe nicht reißt.

Zum Schluß habe ich die einzelnen Blätter sowie Vorder- und Rückseite übereinander gestapelt und mit einem Lederband verbunden. Ich habe es von hinten nach vorne durchgezogen, verknotet, auf beiden Enden eine Perle gefädelt und mit Knoten befestigt.

Fotoalbum4

Und schon ist ein sehr persönliches Fotoalbum fertig. Ein gemeinsames Geschenk von Eltern und Kindern. Es kostet außer den Bildabzügen nichts und ein paar alte Knöpfe/Perlen und Lederstücken haben ein neues Zuhause. Und Omas finden es großartig.

Das Fotoalbum darf zu: Creadienstag, Handmadeontuesday, Dienstagsdinge, einfach.nachhaltig.besser.leben., Gustas Upcycling-Party

Habt Ihr auch persönliche Fotoalben gebastelt? Dann freue ich mich sehr über ein Bild.

Viele Grüße
Annett

von Annett Zündorf

 

 

Previous Post Next Post

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply Im Winter kreativ werden – Rückblick auf die Linkparade #EiNaB im Dezember | Verrücktes Huhn - Neues aus dem wahren Leben 14. Januar 2016 at 23:35

    […] aus Plastiktüten; DIY Schwimmkerzen aus Eichenkäppchen; DIY Fenstersterne; DIY Yogakissen; DIY Fotoalbum; Upcycling-Kleidung: Neue Schnitte für alte Stofe; Brotbeutel nähen; DIY Glas-Marker; DIY […]

  • Reply Marlene 14. Januar 2016 at 22:50

    Hallo Annett,
    das ist ja wirklich toll geworden! Mir gefallen vor allem die Knöpfe und der Pappeinband. Toll!
    Viele Grüße,
    Marlene

    • Reply annett 15. Januar 2016 at 08:12

      Danke, liebe Marlene. Und Spaß hat es auch noch gemacht.
      Viele Grüße
      Annett

  • Reply facile et beau - Gusta 15. Dezember 2015 at 20:42

    das ist so eine herzliche Idee… einfach klasse! Danke fürs verlinken. <3
    Liebe Grüße
    Gusta

  • Reply Maria 15. Dezember 2015 at 12:58

    Hallo!

    Was für ein überaus persönliches Geschenk! Tolle Idee und ich finde es besonders schön, dass Du es gemeinsam mit den Kindern umgesetzt hast.

    Danke fürs Verlinken zu EiNaB!

    lg
    Maria

  • Leave a Reply

    We use Cookies - By using this site or closing this you agree to our Cookies policy.
    Accept Cookies
    x