Endlich! Mein Hochbeet schmückt unseren Garten

Gleich über die Straße liegt unser kleines Gärtchen. Wir haben es vor fünf Jahren gepachtet. Damals stand der schmale Streifen voller Apfelbäume – 14 Stück waren es. Wir haben sie nach und nach ausgebuddelt, so dass wir den Garten nutzen können. Dann haben wir uns in die Arbeit gestürzt, mit Schnecken gekämpft, Obststräucher gepflanzt, Gemüse gesät. Mal hat es mehr, mal weniger geklappt. Der Boden ist lehmig und schwer. Nicht alle Pflanzen mögen das.
Deshalb habe ich mir dieses Jahr endlich einen Wunsch erfüllt. Nachdem wir einen weiteren der nicht mehr tragenden Apfelbäume entfernt hatten, haben wir an diese Stelle ein Hochbeet gebaut.

Hochbeet

Ich habe lauter Pflanzen hineingesetzt, die viel zu futtern brauchen.

Aus zwei Einweg-Paletten, die der Nachbar von einer Baustelle mitbrachte und Brettern, die schon als Regale an verschiedenen Wänden hingen und mittlerweile ziemlich abgerockt waren, haben wir den Rahmen geschraubt. Das Holz haben wir mit Leinöl imprägniert, welches das Verfallsdatum schon lange hinter sich gelassen hatte. Einzig die Teichfolie, die wir auf die inneren vier Wände tackerten, ist neu.
Als Basis habe ich den gesamten Strauchschnitt des Gartens eingefüllt, darauf den Kompost entleert und schließlich dämlich geschaut. So ein Hochbeet schluckt nämlich unglaubliche Massen. Es war noch nicht einmal zu einem Viertel gefüllt. Also ließen wir uns von einer Pferdebesitzerin verrotteten Mist bringen und füllten gekaufte Gartenerde dazu. Und jetzt schaut mal, wie schön alles wächst!

Sellerie, Hokkaido-Kürbis und Gurken, begleitet von ein paar Blümchen und wohlduftendem Dill.

Sellerie, Hokkaido-Kürbis und Gurken, begleitet von ein paar Blümchen und wohlduftendem Dill.

Wenn alle Gurken groß werden, müssen wir uns neue Rezepte ausdenken

Wenn alle Gurken groß werden, müssen wir uns neue Rezepte ausdenken

Ein kleiner Kürbis schaut vorwitzig über den Rand.

Ein kleiner Kürbis schaut vorwitzig über den Rand.

Ein größerer versteckt sich zwischen den großen Blättern.

Ein größerer versteckt sich zwischen den großen Blättern.

Der filigrane Dill überragt alle anderen Beetgenossen.

Der filigrane Dill überragt alle anderen Beetgenossen.

Hach. Ich liebe es. Jetzt fehlt nur noch ein wenig Platz am Rand für Salat oder Kapuzinerkresse.

Aber ich brauche ja auch noch Projekte für das nächste Jahr. Jetzt schaue ich bei RUMS, EiNab und Gustas Upcyclingparty vorbei. Gusta hat übrigens gestern und am Dienstag wunderschöne Gartenbilder gezeigt.

Wie sieht es in Euren Gärten aus? Habt Ihr auch ein Hochbeet?

Viele Grüße
Annett

von Annett Zündorf

 

Previous Post Next Post

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply facile et beau - Gusta 1. Juli 2016 at 16:58

    Das ist ein klasse Hochbeet. Sowas fehlt bei uns im Garten. Da fühlen sich Zucchini und Co. total wohl. Sieht nach einer reichen Ernte aus. Danke fürs teilen <3
    liebe Grüße
    Gusta

  • Reply Zora 30. Juni 2016 at 21:05

    Ein Hochbeet is ja schon cool. Aber ein upcycling-Hochbeet ist der totale Hammer! Erfolgreiches Garteln wünsch ich!

    LG Zora #Einab

  • Reply Alex 30. Juni 2016 at 18:36

    Oh, dein Kürbis sieht gut aus. Lass‘ wissen, ob am Ende der Platz reicht. Gurken und Kürbis auf so engem Raum ist ganz schön ambitioniert.
    Wenn ich wieder zu Hause bin, berichte ich bei uns im Blog über meinen Krautgarten. Dafür hat Uli übrigens eine voll upgecyclete Gartenbank aus einer Europalette gebaut. Darüber, diesen Garten ergattert zu haben, freue ich mich jeden Tag.
    LG
    Alex

    • Reply annett 30. Juni 2016 at 19:45

      Liebe Alex,
      so viel Pferdekacke muss ja für etwas gut sein. Aber ich bin wirklich auch gespannt. Und Paletten sind gerade meine Lieblinge. Ich habe hier noch zwei stehen. Mal sehen, was ich damit mache.
      Und jetzt bin ich neugierig auf Euren Krautgarten! Schönen Urlaub noch!
      Liebe Grüße
      Annett

  • Reply Maria 30. Juni 2016 at 10:12

    Hallo!

    Oh wie schön! Ich hätte ja auch soooo gerne ein Hochbeet. Finde ich super, dass Du ein Upcycling-Hochbeet gebaut hast und ich wünsche Dir ganz viel Erfolg mit Deinem Gemüse!

    Danke fürs Verlinken zu EiNaB!

    lg
    Maria

    • Reply annett 30. Juni 2016 at 19:46

      Liebe Maria, dann wünsche ich Dir, dass Du irgendwann auch Platz für ein Hochbeet hast!
      Liebe Grüße
      Annett

    Leave a Reply

    We use Cookies - By using this site or closing this you agree to our Cookies policy.
    Accept Cookies
    x